Optex Rls 2020I Picture

Produktangaben

Beim RLS-2020I handelt es sich um unseren kompakten Laserscanner für den Innenbereich, der einen individuell anpassbaren „virtuellen“ Vorhang oder eine „virtuelle“ Ebene mit einem Erkennungsbereich von bis zu 20 x 20 m bietet, um Personen und Objekte zu identifizieren. Unsere RLS-Serie nutzt die LiDAR-Technologie, um Bereiche vor Sicherheitsverstößen wie Einbruch, Diebstahl oder unbefugtem Zutritt zu schützen, sowie die Zuverlässigkeit von videobasierter Bewegungserkennung und Überwachung zu verbessern.

Das REDSCAN RLS-2020I-Modell wurde so entwickelt, dass es in Sicherheitssysteme oder -anlagen integriert werden kann und EN Grad 3 anerkannt. Es erzeugt einen Erkennungsbereich, der von anderen Sensoren oder videobasierten Erkennungssystemen wie virtuellen Vorhängen oder virtuellen Decken nicht einfach zur Verfügung gestellt werden kann. Das RLS-2020I-Modell ist der ideale Laserscanner zum Schutz von Dachfenstern in Gebäuden, Wänden, Vermögensgegenständen wie Gemälden oder Regalen, in denen wertvolle Waren aufbewahrt werden. Durch sein dezentes Design und eine kundenspezifische Farbauswahl passt es sich Innenräumen sehr gut an.

Certification Required

Anwendungen

  • Gebäude
  • Dach
  • Haus

Hauptmerkmale

  • In mehreren Winkeln verstellbarer Gehäuseaufbau
  • Einzigartiger Erkennungsalgorithmus
  • Automatische Bereichseinstellungsfunktion
  • Erweiterte Bereichseinstellung

Häufig gestellte Fragen

Die Redscan-Serie generiert einen Redwall-Ereigniscode. Dabei handelt es sich um einen einfachen ASCII-Zeichencode, der über TCP/IP (z. B. an ein VMS) gesendet werden kann. Einstellungen der Redscan-Ereigniscode-Kommunikation:

  • UDP-Broadcast
  • UDP-Unicast
  • UDP Broadcast & TCP
  • UDP Unicast & TCP

Mit dem RLS-2020 gibt es auch eine HTTPS-Integration.

Wenn Sie an einer Installationsschulung und -zertifizierung für Redscan interessiert sind, senden Sie bitte eine E-Mail an tech-support@optex-europe.com mit den folgenden Angaben:

  1. Vor- und Nachname
  2. Stellenbezeichnung
  3. Firma
  4. Telefonnummer
  5. E-Mail-Adresse
  6. Projektname

OPTEX sendet für jeden angegebenen Techniker eine Einladung zur Online-Schulung (die Schulung ist kostenlos, die Anzahl der Personen, die geschult werden, ist unbegrenzt).

Ja, das Gehäuse kann lackiert werden. Die Sockel- und Seitenabdeckungen können passend zur Installation lackiert werden. Die Farbe muss für „Polycarbonatharz“ geeignet sein. Lessen Sie mehr hier.

View all FAQs

Weitere Produkte die Sie interessieren könnten